Stoßwellentherapie

Ebenfalls zu den Schwerpunkten unserer Praxis gehört die extrakorporale Stoßwellentherapie. Sie dient zur Behandlung von chronischen Schmerzen, vornehmlich im Knochen-Sehnen-Übergangsbereich und im Muskelansatzbereich:

  • Kalkschulter
  • Tennisellenbogen
  • Fersensporn
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Chronische Entzündungen der Sehnenansätze am Schultergelenk
  • Schleimbeutelentzündung/Sehnenansatzentzündung am Hüftknochen
  • Belastungsschmerz an der Schienbeinkante
  • Schleimbeutelentzündung an der Kniescheibenspitze
  • Pseudarthrosen (Falschgelenke)

Als nicht invasives Verfahren – d.h. es kommt zu keiner Verletzung der Haut – stellt die Stoßwellentherapie eine Behandlungsalternative zu operativen Eingriffen dar: ohne Krankenhausaufenthalt, Narkose und Narbenbildung. Bei bis zu 80 Prozent der Patienten genügen bereits zwei bis drei Behandlungen, um die Schmerzen zu lindern oder sogar ganz zu beseitigen.

Die Stoßwellentherapie bieten wir Ihnen in unserer Praxis als privatärztliche Behandlung an.